panzerduell.de
 
 
 

Die einzelnen Fluchtwege
 

Alle nachfolgenden Bilder aus dem Originalfilm von Bates und Rosenmann stammen im wesentlichen aus der Fassung des Originalfilms auf der DVD "1945 - Kriegsende in Köln" von Hermann Rheindorf.
 
Hier noch einmal zusammengefaßt die einzelnen sichtbaren Soldaten mit ihrem Fluchtweg im Laufe der kurzen Filmsequenz von James Bates

 

Soldat 1 - Kommandant
Der Kommandant kommt aus der Turmluke heraus und stürzt sich kopfüber auf das Vorderdeck des Panzers herunter. Der Körper liegt nach dem Sturz mit dem Kopf in Richtung des Kameramannes auf dem Vordeck. Blitzschnell richtet der Kommandant seinen Oberkörper wieder auf, so daß er auf dem Vordeck sitzt und rutscht sogleich nach hinten auf die Fahrerseite des Panzervordecks nahe an den Turm heran in Deckung. Anschließend springt er vom Vordeck herunter auf den Boden. Nachdem er sich wieder aufgerichtet hat, flieht er nach links Richtung Dom weg.
Die entsprechenden Bilder

Und hier noch einmal der Fluchtweg auf dem Panzer von der Seite betrachtet

 

Soldat 2 - Funker
Als zweite Person klettert der Funker aus seiner Luke im Vordeck des Panther heraus. Er klettert dann über das vordere Panzerdeck zur Fahrerseite und stürzt sich kopfüber vom Panther herunter. Nachdem er sich wieder aufgerichtet hat, flieht er nach hinten rechts in die Deckung der dort stehenden Häuserzeile

 

Soldat 3 - vermutlich Richtschütze
Soldat 3 ist vermutlich der Richtschütze. Einen Fluchtweg gibt es nicht zu beschreiben. Er ist schwer angeschlagen nur im Turm stehend sichtbar

Nach dem Treffer durch Granate 2 des Pershing ist er aus dem Turm verschwunden. Möglicherweise wird er aus dem Turm heraus geschleudert oder er fällt zurück in den Panther. Am wahrscheinlichsten erscheint jedoch, daß durch Granaten-Treffer 2 seine Beine zerfetzt werden und er in den Panzer zurück fällt, wo er stirbt. Er ist somit vermutlich der Soldat, der am nächsten Tag tot im Panther gefunden wird und von dem Bates behauptet, er sei der Kommandant, dem durch einen Treffer die Beine abgeschnitten worden waren.

 

Soldat 4 - Fahrer
Er kommt aus seiner Fahrerluke geklettert und springt dann kontrolliert vom Panther herunter.
Er läuft hinter Soldat 2, dem Funker, her, nach hinten rechts in die Deckung der dort stehenden Häuserzeile

 

Soldat 5 - vermutlich Ladeschütze
Dieser ist nur auf wenigen Bildern schemenhaft zu sehen. Da nicht zu sehen ist, daß er aus einer der sichtbaren Luken klettert, ist er offensichtlich aus der Ladeluke hinten am Turm des Panther heraus geklettert und flieht dann nach hinten links weg in Richtung Dom

 

Eine Frage zum Fluchtweg von Soldat 5:
Wenn der Soldat aus der Ladeluke hinten im Turm flieht und dann Richtung Dom flieht, warum ist er dann rechts vom Turm zu sehen ?
Nun, der Panther stand seitlich links versetzt vom filmenden Bates. Wenn der Soldat zunächst im geraden Winkel nach hinten vom Panther weglief, war er mehrere Meter hinter dem Panther zwangsläufig rechts von dem Turm sichtbar. Erst an dieser Stelle war er dann offensichtlich noch weiter stärker nach links gelaufen und somit perspektivisch gesehen wieder Richtung Turm. Warum er so lief, wird nicht mehr geklärt werden können. Sicher mußte der Soldat sich aber in der Umgebung erst einmal orientieren, als Ladeschütze hatte er keine Optik zur Beobachtung der Umgebung und fehlte ihm daher sicherlich die Übersicht über den Kampfort. Er mußte weiteren Feindbeschuß befürchten (möglichst lange in Deckung durch den Panther bleiben) und zudem lagen überall Trümmer herum, so daß er um diese herum laufen mußte.

Wie das vom Domturm aus gemachte Foto des Panthers und seiner Umgebung zeigt, befand sich hinter dem Panther ein länglicher Schutthaufen und ein Lampenmast. Als der Soldat den Panzer verlassen hatte, stellte sich ihm die Frage, wohin er jetzt flüchten sollte. Direkt vor ihm, nach hinten weg, lag der Trümmerhaufen, nach links weg zu laufen (rote Linie) hätte ihn unmittelbar aus der Deckung des Panther heraus ins Schußfeld der Amerikaner gebracht (angedeutet durch gelben Pfeil). Blieb also nur, rechts ums Trümmerfeld herum zu gehen und dann nach hinten weg zu laufen (grüne Linien).

Standbild aus dem Film "Köln 1945 Nahaufnahmen" von Hermann Rheindorf
Auf diesem Foto gut zu sehen die Trümmerlandschaft um den Panther herum und am Lampenmast (Pfeile) befindet sich sogar ein weiterer großer Gegenstand (Pfeil), der bei der Flucht behindernd ist.

 

Fluchtwege vom nördlichen Domturm aus gesehen
Und hier noch einmal die Fluchtwege von Kommandant, Fahrer, Funker und Ladeschütze:

Fluchtweg 1: Funker und dann Fahrer, Fluchtweg 2: Kommandant und dann Ladeschütze. Ein Soldat verbleibt sterbend im Panther.
Die Kanone des Panther ist in Richtung des filmenden Bates positioniert.
 
Und noch einmal die Übersicht aller Fluchtwege

Grafik aus zwei Skizzen von F. Gruber, aus "Panzer V Panther" von Spielberger/Doyle,
Stuttgart 2010, mit freundl. Genehmigung des Motorbuch Verlags

- 1 Kommandant
- 2 Funker
- 3 Richtschütze (fällt in Panzer zurück)
- 4 Fahrer
- 5 Ladeschütze

 

Köln im Krieg - Gesamtübersicht aller Seiten
Hauptseiten Panzerduell
Startseite
Das Panzerduell am Dom
Detailseite
Das Ende des Panther
Örtlichkeiten
Übersicht des Kampfortes
Stadtrundgang
Rundgang am Ort des Geschehens
Nebenseiten Panzerduell
Bilder
Ansichten eines Panther Panzers
Bates-Film
Der unsichtbare Schnitt
Bates-Film
Das ominöse Fahrrad
Panther am Dom
Die Fluchtwege der Besatzung
Spezialseiten zu Rheindorf-Theorien
Hauptseite
Panzerduell ein Fake ?
   
Kabel-Theorie
Die Straßenbahn-Oberleitungen
Kabel-Theorie
Kurzfassung
Trojanischer Panzer
Panther am Dom getäuscht ?
Entspannter Soldat
Pershing-Schuß nachgestellt ?
Sherman Treffer
Berühmtes Foto ein Fake ?
Bates-Film
Pershing-Schuß nicht sichtbar
Garrell-Film
Kämpfe am Römerturm nachgestellt ?
2. März 45
Wollten die Alliierten Dom zerstören ?
Katharina Esser
Ihre Leichenteile auf der Straße ?
Nach Panzerduell
Weitere Gefechte am Dom ?
Sonstige Seiten
Special
Webseite zu John J Gialluca,
Corporal Gunner im Sherman
Special
Webseite zu Paul B. Davis,
Crewmitglied B-24 "Wazzel Dazzel"
Hauptseiten Köln
Köln im Krieg
Fotoalbum
   

Zurück
Das Panzerduell Bild für Bild
Top
Nach oben
Special
Panzerduell nur ein Fake ?
Fotoalbum
Köln - Bilder der Zerstörung

Druckversion Panzerduell Fluchtwege

  © panzerduell.de 2017   -   optimiert für MSIE und 800x600px   -   zuletzt geändert: